Kunst in der Braui

Hier könnt Ihr schauen, welche Künstler wann bei uns ausstellen und findet ein paar Infos über die Künstler selber.

 

Im Moment stellt Joel Roth (Scholio Art) einige seinen tollen Bilder bei uns aus. Mehr Infos zu Ihm und seinen Bilder findet Ihr auch unter: www.scholio.ch, sowie einen Webshop.

Auch die Bilder vom Japanischen Künstler Kazushige Kuryu sind bei uns derzeit noch ausgestellt.

AB DEZEMBER BIS MITTE MÄRZ 2019

 

SCHOLIO ART

 


Joel Roth, Basel BS/Sissach BL

seit Juni 2015
Gründung Einzelunternehmen
«Joel Roth, graphic and artwork»

Beitragspflichtig SVA-Baselland

Mai 2011
Tätig als Freelancer in den Bereichen Grafik und Illustration.

Nov. 2010 bis mitte Mai 2011
Praktikum in Costa Rica im Bereich Sozialarbeit.
Auslandsreise Mittel- und Südamerika.

2004 bis 2010
Technopolygraf/Grafiker in der Jobfactory Basel AG

In der Grafikabteilung der Job Factory Basel AG war ich verantwortlich für die Aufbereitung von Druckdaten

für den Digital- und Offsetdruck. Ebenso war ich

verantwortlich für die Gestaltung von Drucksachen wie

Flyer, Leporellos, Broschüren, Plakaten, CD-Covers,

Logos, Briefschaften und deren Illustration sowie der

Verwaltung und Betreuung des Grossformat-Plotters

und internen Projekten.

2005 bis 2007
Berufsbegleitende Ausbildung zum Technopolygrafen
an der Grafischen Fachschule in Aarau.

2002 bis 2004
Praktikum als Grafiker bei der Werbeagentur ‚Made by’

in Sissach (neu Suonix Communication)
Verantwortlich für die Gestaltung von Drucksachen

wie Flyer, Leporellos, Broschüren, Plakaten,

CD-Covers, Logos, Briefschaften und deren Illustration.

2001 bis 2002
Vorkurs an der Schule für Gestaltung Basel

 

AB SEPTEMBER BIS ENDE NOVEMBER 2018

 

Beatrice Gugliotta




Ich lebe mit meiner Familie in Killwangen und arbeite als med. Masseurin/ Fa in eigener Praxis. Die Begeisterung für die Malerei und Kreativität begleitet mich seit meiner Kindheit.

Vor 15 Jahren begann ich intensiv mit der Malerei.

Angefangen mit Encaustik . Danach habe ich mir einen lang ersehnten Wunsch erfüllt und die Techniken des Airbrush erlernt. Es folgten Experimente mit verschiedenen Strukturen und Marmormehl, letztendlich die Vertiefung in die Ölmalerei Künstlerische Ausbildung : Hauptsächlich autodidaktisch, vereinzelte Kurse für gewisse Grundkenntnisse.

In meinen Bildern vereine ich nun verschiedene Techniken von Struktur, Acryl und Ölmalerei zu einem Kunstwerk.

Was möchte ich mit meinen Bildern ausdrücken

In einer Zeit in der wir uns immer mehr von uns selbst entfernen, sollten wir uns wieder mehr der Kunst widmen, zum Beispiel der Kunst das eigene Leben bewusst zu leben. Mit Dankbarkeit und Respekt für uns und unsere Umwelt.

Mein künstlerischer Ansatz ist es die Menschen dazu einzuladen sich wieder vermehrt ihrer Gefühle bewusst zu werden, Liebe, Freundschaft, Vertrautheit der Wunsch nach Freiheit und Leichtigkeit aber auch Wut und Trauer gehören zum Leben.

 

Mehr Infos über mich und meine Kunst findest du auf: www.artoffer.com/Beatrice-Gugliotta

 

 

Kazushige Kuryu



Kazushige Kuryu ist 25 Jahre jung und kommt aus Japan. Nach dem er auf dem Fashion College in Tokio studiert hatte, lernte er die Photographie sowie Kunst in Neuseeland kennen. Inspiriert durch die Strassenkunst (Street Art) von Neuseeland, ging er nach New York auf eine Kunst Schule.

Nun ist er zurück in Japan und malt hauptsächlich Acryl Bilder. Seine Lieblings Motive sind die Natur und Tiere.

Mehr zu Ihm findet Ihr auch unter: www.kuryu.crevado.com

Fabian Lavater

 


Ich bin Fabian Lavater, ein Künstler & Illustrator wohnhaft in Basel.

Die meisten meiner Zeichnungen und Illustrationen sind inspiriert durch die Natur, Ozean und den tollen Sport Surfen. Trotz dass ich in einem Binnenland wohne, gibt der Ozean und alles darum mir die meiste Inspiration.

Mehr Infos über mich findet Ihr auf: www.lavaterart.com

 

Andrea Schwery




Mein Name ist Andrea Schwery.

Ich bin Freischaffende Künstlerin, Ehefrau und Mutter von zwei Kindern. Naja eigentlich von vieren, wir sind eine Patchworkfamilie.

Das Malen ist weit mehr als ein entspannendes Hobby für mich.  Es ist das, was ich liebe.

Ich male schon seit ich ein kleines Mädchen war. Sämtliches Taschengeld trug ich in den nächsten Laden, Hauptsache es gab Stifte und Blöcke oder Malbücher zu kaufen. Ich liebte es, den farblosen Bildern auf bedruckten Seiten, buntes Leben einzuhauchen. Oder auf weissem Papier meiner Fantasie freien Lauf zu lassen.

Im Erwachsen-Sein probierte ich neue Sachen aus. Nur reichte mir nie nur eine, so wie nur Acrylfarbe oder nur Stifte. Ich wollte es anders machen. Und so versuchte ich nach und nach verschiedene Kunst-Stücke herzustellen, ich fing an zu mischen.

Das Mischen von so vielen Materialien eröffnete ganz neue Möglichkeiten. Unsicherheit war dabei kein unbekannter Begleiter.

Doch heute kann ich sagen, dass genau das Mischen von Verschiedenem meins ist.

Es ist das, was mich widerspiegelt. Ich liebe es mit Formen und Farben zu spielen, mich auszuprobieren und jeden Tag Neues zu entdecken.

Das Leben bietet so viele kunst-bare Dinge. Und ich geniesse es, daraus meine Kunst zu machen, denn…Kunst ist Ansichtssache.

 

Finde mehr Infos zu mir unter: www.kunstmalanders.wordpress.com

AB JUNI BIS ENDE AUGUST 2018

 

Olga Knoblauch

 Olga Knoblauch kommt aus Russland und lebt nun seit 2008 in der Schweiz.
Schon seit ihrer Kindheit war es ihr Traum, mit Farben und Formen zu experimentieren. Das Malen ist für sie also ein Kindheitstraum, den sie sich nun erfüllen konnte.
Sie hatte zuerst viele Jahre als Konstruktions-Ingenieurin bei einem der LKW Produzenten gearbeitet.
Danach absolvierte sie die vedische „Maharishi“ Universität und lernte viel über den Sinn und die Kunst des Lebens. Auch Yoga war Bestandteil der Ausbildung. Heute ist Yoga ein täglicher, nicht mehr wegzudenkender Bestandteil ihres Lebens. Es ist der Nährboden ihrer Kreativität.
Ihre Werke sind Acryl, sowie Mischmaltechnik auf Leinwand (Blumen, Abstrakt, Landschaften)

 

Shannon Art



Chanti Schmitt kommt aus Olten. Ihre Kunstrichtung ist die Malerei, genauer gesagt malt sie
hauptsächlich Lost Places, welche sie auf Ihren Urbextouren besucht.
Urbex (Urban Explore) ist eine Leidenschaft, bei der man alte, längst
vergessene oder verfallene Gebäude aufsucht, darüber recherchiert
und dokumentiert. Ihre Gemälde zeigen solche Orte, viele aus der
Region. RIUS (Retro Industrial Urban Style) nennt sie ihren Stil,
meistens in schwarzweiß oder Sepiatöne gehalten.
Mehr zu Shannon Art findet Ihr unter:
Facebook: Chanti Shannon Art
E57E


 

Mehr zu E57E finden Sie nur auf Instagram unter: fiftysiete oder #e57e